Lesen Sie dies, bevor Sie Serrapeptase ausprobieren

Wenn man bedenkt, was die Welt in den letzten Jahren durchgemacht hat, ist es nicht verwunderlich, dass sich die Menschen mehr Sorgen um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden gemacht haben. Dies hat zu einer hohen Nachfrage nach Nahrungsergänzungsmitteln geführt, die den Körper schützen und unterstützen sollen. Einer der Newcomer in der Gesundheitsbranche, der die Aufmerksamkeit der Experten und der Öffentlichkeit gleichermaßen auf sich gezogen hat, ist niemand anderes als Serrapeptase.

Serrapeptase auf einen Blick 

Enzyme sind eine Form von Proteinen, die als Katalysatoren für Billionen von chemischen Reaktionen dienen, die täglich im menschlichen Körper ablaufen. Diese Enzyme gewährleisten auch die effiziente und rechtzeitige Durchführung und den Abschluss wichtiger Stoffwechselprozesse. 

Der Mensch hat eine ganze Reihe von Enzymen in seinem Körper. Sie sind an so ziemlich allem beteiligt, vom Blinzeln bis zum Denken. Sie sind die Katalysatoren, die die biochemischen und chemischen Reaktionen des Körpers auslösen. Die bekanntesten Enzyme sind im Verdauungssystem zu finden. Sie unterstützen den Körper bei der Aufspaltung und Aufnahme aller Makronährstoffe, die in den von Ihnen verzehrten Lebensmitteln enthalten sind. 

Verdauungsenzyme Lipasen, Amylasen und Proteasen
Es gibt zahlreiche Enzyme. Beim Menschen sind bisher 2.700 bekannt. Eine besonders bedeutsame Rolle spielen die sogenannten LAP-Enzyme: Hierbei handelt es sich um einen Mix aus drei Verdauungsenzymen, die alle von der Bauchspeicheldrüse produziert werden: Die Lipasen, Amylasen und Proteasen.

Enzyme im Verdauungsystem helfen jedoch nicht nur bei der Nahrungsverdauung. Sie helfen auch bei der Heilung, schützen vor Bakterien, reduzieren die Entzündungslast und erhalten die Homöostase. 

Proteasen wie die Serrapeptase sind als systemische Enzyme bekannt, da sie auch außerhalb des Magen-Darm-Trakts aktiv bleiben können. Sie können auch über verschiedene Körperflüssigkeiten wie das Blut verteilt werden. Serrapeptase als eine Form des proteolytischen Enzyms hilft bei der Aufspaltung von Proteinen in Aminosäuren. Dazu gehören auch die Proteine, die sich aufgrund von Krankheiten oder Verletzungen im Körper ansammeln. 

Die meisten Enzyme kommen von Natur aus im menschlichen Körper vor, darunter auch die Verdauungsenzyme. Andere sollten jedoch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden, da der Körper sie entweder nicht oder nur in geringen Mengen produziert. 

Vorteile von Serrapeptase

Serrapeptase wird ursprünglich aus Bakterien isoliert, die in Seidenraupen vorkommen. Es wird als eine Art natürliches Nahrungsergänzungsmittel eingenommen, das zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen beiträgt. Das auch als Serratiopeptidase bezeichnete Enzym wird in zahlreichen medizinischen Fachbereichen eingesetzt, von der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde über die Zahnmedizin bis hin zur Orthopädie und Chirurgie. 

Forscher und Wissenschaftler im Gesundheitswesen lernen immer mehr über Serratiopeptidase und ihre fibrinolytischen, proteolytischen, mukolytischen und entzündungshemmenden Eigenschaften.

Artikel aus der gleichen Kategorie:

Schreibtisch im Home Office Previous post Brillante Schreibtisch-Einrichtungsideen für Ihr Heimbüro
Webhosting-Dienste Next post Vermeiden Sie häufige Webhosting-Fehler